Maßgeschneiderte Anfertigung nach Kundenwunsch

Vor einem Angebot steht nach Möglichkeit eine Beratung vor Ort.
Zusammen mit dem Kunden, Architekten und Lichtplaner wird das Objekt gestalterisch entwickelt, sowie dessen technische Umsetzung geplant. Für eine perfekte architektonische Integration bietet sich an, die Planung des LICHTPAPIERS schon beim Rohbau mit einzubeziehen. Es stehen jedoch auch Möglichkeiten der nachträglichen Installation zur Verfügung.

Strapazierfähigkeit

Schon aufgrund der handwerklichen Herstellung wird ein Papier stabiler als ein maschinell produziertes.
Weiterhin entscheiden die Auswahl der Faserstoffe, deren Mahlgrad und Dichte über die Qualität des Papiers. So kommen beispielsweise Flachsfasern (Leinen) zum Einsatz, die sich durch Härte und Festigkeit auszeichnen. Im Gegensatz dazu sind die Kozo-Fasern (Bastschicht des Maulbeerbaumes) durch außergewöhnliche Faserlänge, Weichheit und Stabilität gekennzeichnet.

Lichtbeständigkeit

Da keine Holzrohstoffe mit hohem Lignin-Anteil verwendet werden, vergilbt das Papier nicht.
Minimale Veränderungen des Weißheitsgrades über Jahre hinweg sind jedoch der Natürlichkeit des Materials gezollt und stellen keinen Qualitätsverlust dar.

Staubanfälligkeit

Bei Bedarf kann das Papier mit dem Staubsauger (Bürstenaufsatz und geringer Saugleistung) vorsichtig abgesaugt werden. Meistens genügt auch schon ein Staubwedel, vorzugsweise aus Straußenfedern.

Wasserbeständigkeit

Auf Wunsch kann das Papier feuchtigkeitsabweisend ausgestattet werden. Dadurch ist es feucht abwischbar und widersteht kleineren Verunreinigungen.
Bei der Wandverkleidung besteht außerdem die Möglichkeit, abwischbares papierähnliches Material zu verwenden, was den Einsatz in Nassräumen oder Orten mit größeren mechanischen Belastungen ermöglicht.

Brennbarkeit

Das Papier kann auf Wunsch flammenhemmend (Brandklasse B1 nach DIN 4102)
ausgerüstet werden.

®

LICHTPAPIER ist markenrechtlich und geschmacksmusterrechtlich geschützt.

___________________________________________________________________________

Tailored To Costumer Needs

An on-site consultation may be possible prior to any offer.
Together with the client, architects and lighting designers, the object is creatively designed, and its technical implementation is planned. For a perfect architectural integration it is useful to plan the LICHTPAPIER at the frame or early construction phase of building. It is also possible to accommodate an installation at any stage.

Durability

Artisan produced, rather than mechanically made paper, is inherently more stable.
Careful selection of fibres, and their density, affects the grade and quality of the paper. For example, flax (linen) are used, which are characterized by hardness and strength. In contrast, the kozo fibers (raffia of an asian mulberry tree) are characterized by exceptional fiber length, softness and stability.

Durability Of Light

The paper does not yellow since no wood raw materials are used with a high lignin content.
Minimal changes of whiteness over the years, however, are due to the naturalness of the material and do not represent any loss of quality.

Susceptibility To Dust

A vacuum cleaner (brush attachment and low suction capacity) can be used carefully to hoover the paper. It is generally sufficient to use a feather duster, preferably from ostrich feathers.

Resistance To Water

Paper can be made moisture repellent on request, which can withstand the use of a damp cloth for light stains and minor impurities.
Wall coverings can also be created from "wipe-clean" paper-like material and this is reccommended in wet areas as well as in locations of bigger mechanical load.

Combustibility

The paper can be installed with flame retardant (fire class B1 according to DIN 4102) on request.

®

LICHTPAPIER is a registered trademark and registered design.